NEWSLETTERANMELDUNG

Ger | Eng |

01. August 2016

20 Jahre Bio-/Solar- Wärme Poysbrunn - ein Grund zum Feiern!

Kaum zu glauben, die Bio-/Solar-Wärme Poysbrunn feiert ihr 20jähriges Bestehen.
Das, von unserem Büro geplante und 1996 errichtete, Biomasse-Heizwerk zeichnete sich schon damals durch seinen innovativen Charakter und eine grundlegende Effizienzorientierung aus. Eine Kombination von Nahwärme aus Hackgut und 900 m2 Warmwasserkollektoren am Kesselhausdach boten und bieten nach wie vor viele Vorteile:

- Der Sommerbetrieb der NW-Anlage ist aufgrund massiver Ressourceneinsparung bei Biomasse wirtschaftlicher.
- Die Netzverluste können durch Sonnenenergie im laufenden Betrieb abgedeckt werden.
- Der Jahresnutzungsgrad der NW-Anlage steigt, da wesentlich weniger Biomasseeinsatz notwendig ist. 

Wir gratulieren den Betreibern zum nachhaltigen Erfolg und  freuen uns auf´s gemeinsame Feiern am Mo, 15. August 2016 in Poysbrunn!

03. Juni 2016

SOLAR 2016 - 8. bis 10. Juni 2016, forumKloster, Gleisdorf, Österreich

Internationale Konferenz für solares Heizen und Kühlen

Über viele Jahre konnte die Solarthermie bei Anlagen zur Warmwasserbereitung und Raumheizung weltweit beachtenswerte Zuwachsraten verzeichnen. In jüngster Zeit sind neue Entwicklungen und eine verstärkte Nutzung der Solarthermie insbesondere bei Großanlagen zur Fernwärmeversorgung sowie bei industrieller Prozesswärme zu beobachten.
Neue Geschäftsmodelle, Hybridsysteme aber auch innovative Komponenten- und Systementwicklungen sowie zukunftsweisende Speichertechnologien sind von eminenter Bedeutung für eine erfolgreiche Zukunft der Solarthermie.

So widmet sich die Konferenz "Gleisdorf SOLAR 2016" neuen und innovativen Lösungen auf dem Gebiet solarer Wärmebereitstellung.

15. April 2016

INFOVERANSTALTUNG: „Es werde Licht“ + „Strom aus der eigenen PV-Anlage“

"ES  WERDE  LICHT" + "STROM  AUS  DER  EIGENEN  PHOTOVOLTAIKANLAGE"
Fr, 15. April 2016, 16.00 Uhr
EP Unterwieser, Schwaighofstraße 46, 8240 Friedberg

WORUM  GEHT´S:
Geld- und Stromsparen durch den Einsatz effizienter Leuchtmittel und durch die Kombinationsmöglichkeit mit einer Photovoltaikanlage und einem Energiespeicher.
Im Rahmen dieser Veranstaltung werden folgende Sachverhalte genau beleuchtet:

  • Vorteile und Grenzen einer LED-Lampe
  • Wie sieht eine Einbindung zu einer Photovoltaikanlage aus?
  • Wie sieht die Nutzung eines Energiespeichers aus?

Da die TeilnehmerInnenanzahl begrenzt ist, wir um Anmeldung beim Energie-Modellregionsmanager gebeten:
Ing. Johann Oswald / E: johann-oswald@aon.at / T: +43 664 5200271

Als besonderes Geschenk erhält jede/r TeilnehmerIn eine LED-Lampe kostenlos!

29. Januar 2016

13. Feb. 2016 - Gemeinwohlfest

GEMEINWOHLFEST 2016
5 Jahre Gemeinwohl-Ökonomie & Bank für Gemeinwohl
13. Februar | Volkstheater Wien | Einlass ab 18.00 Uhr

Seien Sie Teil der Veränderung: Weltweit engagieren sich bereits tausende Menschen – großteils ehrenamtlich – für die Verbreitung der Gemeinwohl-Ökonomie und ein ethisches Finanzwesen, das die Bank für Gemeinwohl entscheidend mitgestalten wird. Ziel ist es, menschliche Werte wie Vertrauen und Kooperation zu den Werten der Wirtschaft zu machen. Statt Ellenbogenkampf  und Profitmaximierung soll das Wohl von Menschen und Umwelt im Mittelpunkt stehen.

Gönnen Sie sich einen inspirierenden, kreativen Abend – so schön war es noch nie, Veränderung zu unterstützen! Für Freigetränke und Fingerfood ist gesorgt.

GANZHEITLICHES GEMEINWOHL-PROGRAMM 

KUNST  ERLEBEN
Internationale KünstlerInnen schaffen den Spannungsbogen und kreativen Rahmen für einen Abend gefüllt mit Zukunftsthemen und Veränderungsenergie

Konstantin Wecker
Josef Hader
Klangforum Wien
Tatiana Rasa
Artemis Stavridi & Christian Felber 

POLITISCHES  GESPRÄCH
In lockerer Atmosphäre können Sie die Gemeinwohl-Ökonomie und das Bankprojekt im Gespräch mit VordenkerInnen, PraktikerInnen und Gleichgesinnten auf Herz und Nieren prüfen und Ihre eigenen Ideen einbringen. Zusätzlich erwartet Sie eine hochkarätige Podiumsdiskussion

- Antje von Dewitz (Geschäftsführerin VAUDE)
Ulrike Herrmann (Wirtschaftsjournalistin und Publizistin)
Helmut Lind (Vorstandsvorsitzender Sparda Bank München) 
Vandana Shiva (soz. Aktivistin, Alternativnobelpreisträgerin) 
- Ha Vinh Tho (Leiter Zentrum für Bruttonationalglück Bhutan)

NEUE  ÖKONOMIE  ERLEBEN
Erleben Sie interaktiv und hautnah, wie die Gemeinwohl-Ökonomie weltweit umgesetzt wird – und wie Sie konkret dazu beitragen können! Erfahren Sie aus erster Hand, wie Sie beim Aufbau von Österreichs erster ethischer Alternativbank, der Bank für Gemeinwohl, mitgestalten und Genossenschafter/-in werden können.

GEMEINSAM  FEIERN
22:00 bis 02:00 Uhr Afterparty: Gemeinsam plaudern, feiern und tanzen

FEIERN  SIE  MIT !
Die Gemeinwohl-Ökonomie & das Projekt Bank für Gemeinwohl & freuen sich auf Ihr Kommen!

21. Dezember 2015

Weihnachtswünsche 2015

Voll Dankbarkeit für das entgegengebrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit wünschen wir all unseren Kunden/innen und Partnerunternehmen ein gesegnetes Weihnachtsfest, Gesundheit und Frieden.

Unsere diesjährige Weihnachtsspende geht an die Aktion "Waldviertler-Schuhe für Flüchtlinge" und kommt Flüchtlingsfamilien in unserer Region zugute.

13. November 2015

Grüne Energie für Kurort Bad Tatzmannsdorf

GRÜNE  ENERGIE  für den bekannten Kurort BAD TATZMANNSDORF (Bgld)!
Am Di, 17. November 2015 erfolgt die Eröffnung des Holzheizwerkes der Energie Burgenland, das mit einer Leistung von 3 MW die großen Kurbetriebe des Ortes mit Wärme aus Biomasse versorgt. 
Als Planer dieser Anlage freuen wir uns mit den Betreibern und den ausführenden Firmen über ein gelungenes Nahwärmeprojekt im Zeichen des Klimaschutzes. 

13. November 2015

Pöllau - Holzvergasung für Wärme & Strom

Mit einer Leistung von 180 kWel und 320 kWth, nahm die HOLZVERGASUNGSANLAGE in PÖLLAU (Oststmk) vor Kurzem ihren Betrieb auf.
Als Experten für die Planung von Verstromungsanlagen fester Biomasse, freuen wir uns gemeinsam mit dem Maschinenring Hartbergerland und der Grübl Automatisierungstechnik GmbH über die erfolgreiche Realisierung dieses Projektes.
 

10. November 2015

Vortrag: KLIMAWANDEL - Was geht mich das in der Oststeiermark an?

Einladung zum Vortrag von Fr. Univ. Prof. Dr. Kromp-Kolb

KLIMAWANDEL - Was geht mich das in der Oststeiermark an?

NMS Friedberg
Mehrzwecksaal
Di, 10. Nov. 2015
19.00 Uhr